Segel-Club-Ribnitz e.V.

Am Südende des Saaler Bodden gelegen sind die Gemeinden Ribnitz und Damgarten erst seit 1952 eine Stadt. Die Gemeinde war früher Grenzstadt mit einer mächtigen sehenswerten Marienkirche nur wenige Meter vom Hafen entfernt. Die Stadt selbst ist Einkaufszentrum der Region; Supermärkte und etliche Geschäfte finden sich in der Stadt, eine Großtankstelle am Stadtrand (Richtung Rostock).

Im Frühjahr 2001 wurde eine wunderbare neue Slipanlage im Stadthafen eingeweiht. Diese ist öffentlich und kostenlos. Die max. Belastung sollte 5 Tonnen nicht überschreiten. Ein Mobilkran kann bei Bedarf unter der Telefonummer 03821-720707 bzw. 0171-7483163 angefordert werden. Gastliegeplätze gibt es im Stadthafen oder beim Segelclub mit WC und Duschen ( östlich dieses Kartenausschnittes ).

Größere Karte

Banken sind am Marktplatz (300m vom Hafen) ebenso Apotheke und Ärzte.
Sehenswert ist das BERNSTEIN - MUSEUM (09:30-16:30, Erw. € 2,--). Wer allerdings Bernstein kaufen möchte, der sollte weder im Museum noch in den Geschäften am Markt kaufen, sondern einen der kleinen Handwerksbetriebe in Ribnitz aufsuchen, die den Bernstein verarbeiten. Es gibt übrigens drei Güteklassen von Bernstein : unter der Bezeichnung BERNSTEIN allein versteht man auch Abfälle oder Reste, die unter Druck und Hitze wieder zusammengepresst wurden. ECHT BERNSTEIN ist zwar nicht aus Abfall neu gewonnen, sondern ein echter Stein, der aber auch künstlich behandelt wurde (z.B. geklärt um durchsichtig zu werden). Nur die Bezeichnung ECHT NATUR BERNSTEIN garantiert einen wirklichen Bernstein. Das Rohmaterial für die Schmuckstücke kommt übrigens nur zum Teil aus der Ostsee , das meiste Material kommt aus den Tagebauten bei Bitterfeld (richtig, aus dem Binnenland). Wenn Sie aber trotzdem selbst suchen wollen, dann haben Sie die besten Chanchen kurz nach Sonnenaufgang, wenn Tags zuvor eine steifer NO mit mindestens 6 Bft geweht hat.

Back to Top